Boris Weber



Dipl. Betriebswirt (FH)

Jahrgang 1974

Standort: Dortmund

  • Bankkaufmann & Diplom-Betriebswirt (FH) mit Schwerpunkt wirtschaftliches Gesundheitswesen
  • Mehr als 17 Jahre Berufserfahrung in der operativen Leitung u.a. als Geschäftsführer und Kaufm. Direktor/Prokurist sowie der strategischen Entwicklung von Unternehmen der Gesundheitswirtschaft.
  • Lehrbeauftragter der Technischen Universität Kaiserslautern 


analysieren & steuern

  • Personalbedarfsanalyse für mehr als 30 Abteilungen in den Bereichen Ärztlicher Dienst, Pflegedienst, OP-Pflege, Notfallambulanz, Endoskopie, Buchhaltung, Controlling, Technik, Personal.
  • Entwicklung von mehr als 20 Dienstmodellen für die Bereiche Ärztlicher Dienst, OP, Pflegedienst, Verwaltung.
  • Arbeitsplatzanalysen für die Bereiche Station, Endoskopie, OP, Buchhaltung, Personalabteilung inkl. Handlungsempfehlung zur Ent-lastung des Personals mittels Digitalisierung & Prozessoptimierung.
  • Analyse von Prozessen und erforderlicher Ausstattung als Basis der Entwicklung von Raumbüchern – „Bauen heißt, Prozesse in Stein zu gießen“ – sowie nachfolgende Projektleitung für Planung und Umsetzung von Baumaßnahmen in insgesamt mehr als 15 Projekten.
  • Insgesamt 10 Budgetverhandlungen für 8 unterschiedliche Krankenhausstandorte und 6 verschiedene Geschäftsjahre.
  • Entwicklung und Implementierung von Controllingkonzepten und Kennzahlensystemen für 12 Krankenhäuser und 1 Medizinisches Versorgungszentrum.
  • Entwicklung und Umsetzung eines Datawarehouse-basierten tagesaktuellen, digitalen, online verfügbaren Dashboards für zentrale Kennzahlen in einem Verbund von 5 Krankenhäusern.
  • Investitionsrechnung für mehr als 35 Investitionsvorhaben in den Bereichen Krankenhausbau & Medizintechnik mit einem Volumen >50 t€, z.B. Beschaffung CT, Beschaffung MRT, Umbau Station.


Ziele setzen

  • Führung & Leitung von Krankenhäusern (7), Medizinischen Versor-gungszentren (2) und Rehabilitationseinrichtungen (2) bzw. einzelner Geschäftsbereiche mit einem Umsatzvolumen zwischen 20 und 30 Millionen € und 54 bis 462 nachgeordneten Mitarbeitern.
  • Strategieentwicklung, Erstellung von Businessplänen & Zertifizierung von Zentren in mehr als 15 Projekten für Medizinische Versorgungs-zentren, Kurzzeitpflege, Reha-Einrichtungen und Krankenhäuser.
  • Kooperatives Führen von Führungskräften, Teams & Mitarbeitern in den Bereichen Betriebsleitung, Chefärzte, Pflegedienstleitung, Einkauf, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, IT, Technik, Medizintechnik, Pforte, Aufnahme, Physiotherapie, Zentral-ambulanzen, Gastronomie, Service und Sterilgutversorgung.
  • Stellv. Leitung der Arbeitsgruppe „Elektronische Patientenakte“.


Kultur verändern

  • Projektleitung Definition & Implementierung klinischer Pfade im KIS.
  • Konzeptentwicklung und Umsetzung des Projektes „Impulse – Netzwerk der Gesundheitswirtschaft in der Region Höxter zur Akquise, Integration, Fort- und Weiterbildung von Mitarbeitern“ (Bewilligung von EU und NRW-Fördermitteln > 800 t€).
  • Konzeption & Umsetzung interdisziplinäre Belegung für ein Krankenhaus mit 7 Stationen, 1 Intensivstation und 8 Kliniken.
  • Entwicklung & Umsetzung systematisches Zuweisermanagement.
  • Entwicklung von Corporate Design & Marketingstrategie für zwei Krankenhausträger und eine Rehabilitationseinrichtung.


Potenziale heben

  • Entwicklung & Umsetzung einer Entgeltordnung für eine nicht tarifgebundene Rehabilitationseinrichtung.
  • Reorganisation Aufbaustruktur Pflegedienst.
  • Reduzierung Personalkostenbudgetüberschreitung, z.B. im ärztlichen Dienst für einen Krankenhausstandort (Einsparvolumen ca. 500 T€).
  • Konzeption, Umbau, Preisverhandlung von 3 Wahlleistungsstationen.
  • Reorganisation der Gastronomie für insgesamt vier Krankenhausstandorte mit einem Einsparvolumen von >600 T€.
  • Reorganisation & Prozessoptimierung der Sterilgutversorgung (OP-Instrumente) für drei verschiedene Krankenhausträger
  • Ausschreibung & Vergabe RIS/PACS-System.